Background_fernglas_06_klfernglas_02_kl

Netzwerkanalyse

Netzwerkanalyse

Was uns die Netzwerke zwischen Mitarbeitern über das Unternehmen verraten

Um auf die Veränderungen am Arbeitsmarkt (Digitalisierung, Demographischer Wandel, Fachkräftemangel, etc.) reagieren zu können, experimentieren Unternehmen aller Branchen und Größen mit agilen Organisationsformen. Im Vergleich zu hierarchischen Strukturen, werden Zusammenarbeit und Rollenverständnis neu gedacht. Es vollzieht sich eine paradigmatische Wende hin zu selbstorganisierenden Prozessen und relationaler Strukturbildung ohne ‚Masterplan‘.

Kann man diese neuen Strukturen in der tatsächlichen Zusammenarbeit (also dem „informellen Netzwerk*“) sehen? Lassen sich aus der Abbildung dieser informellen Beziehungen Schlüsse für Verbesserungen ziehen? Netzwerkanalysen eigenen sich dazu, diese Fragen objektiv zu betrachten und vor allem einen visuellen Eindruck der Zusammenarbeit zu bekommen. Sie finden besonders Anwendung in der Psychologie z. B. im Rahmen von Organisationsberatungen und -entwicklungsprozessen sowie in der Soziologie.

Netzwerkanalyse

Neben den klassischen Netzwerkparametern und dem visuellen Eindruck ist auch der Zusammenhang mit der tatsächlichen Organisationsstruktur und der Einschätzung der Mitarbeiter zur Agilität des Unternehmens sowie dem Rollenverständnis der Mitarbeiter interessant.

*Informelle Beziehungen sind Verbindungen zwischen Mitarbeitern, die nicht auf einer formalen Struktur (zum Beispiel im Sinne von Vorgesetzten und Mitarbeitern) basieren, sondern sich aus den Kontakten im Arbeitsalltag ergeben.

A Team comes true: Was Teams wirklich erfolgreich macht.

Logo_EINBLICK-HR_final_rgb

Treibt Sie die Frage, wie Sie den Erfolg Ihres Teams sicherstellen können, was genau Teamarbeit zum Erfolgsfaktor macht und wie sich erfolgreiche von weniger erfolgreichen Teams unterscheiden?

Antworten und Inspirationen liefern u.a. Daniel Eckmann, Leiter Center for Strategic Projects der Deutsche Telekom AG und André Schaefer, Manager Communications und Pressesprecher von Stepstone.

Auf dem Event EINBLICK HR am 18. September 2019 um 17.30 Uhr in Köln.

Sie fragen sich wie gut Ihre Mitarbeiter untereinander vernetzt sind?

Wir helfen Ihnen mit gezielten Analysen und hilfreichen Handlungsempfehlungen.

  • Die Netzwerkanalyse wird in Form einer Befragung durchgeführt

  • Zusätzlich können andere Aspekte in die Befragung integriert werden. Zum Beispiel die Zufriedenheit, das Commitment oder Engagement der Mitarbeiter

  • In der Auswertung werden Netzwerkparameter und die visuelle Darstellung des Netzwerkes analysiert

  • Interpretationen und Auffälligkeiten werden anschaulich aufbereitet und sinnvolle nächste Schritte vorgeschlagen

  • Workshops und Coachings begleiten den weiteren Veränderungsprozess

Wann ist eine Netzwerkanalyse sinnvoll einzusetzen?

Wir haben Ihnen hier ein paar der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten einer Netzwerkanalyse aufgeführt:

  • Ausgangspunkt für einen Transformationsprozess

  • Datenbasis für das Change Management

  • Evaluation der aktuellen Vernetzung

  • Identifikation von Silos und „Engstellen“ im Netzwerk.

SKOPOS VIEW Webinar "Mitarbeiterbefragung in agilen Arbeitswelten"

Für Ihre Anfrage hier klicken. Oder direkt anrufen: