Netzwerkanalyse

Was uns informelle Mitarbeiter-Netzwerke über die Agilität eines Unternehmens verraten.

Netzwerkanalyse-Keyvisual

Der Arbeitsmarkt befindet sich im Wandel: Digitalisierung, demographischer Wandel, Fachkräftemangel und weitere Veränderungen erfordern Antworten auf der Seite der Unternehmen. Unabhängig von der Firmengröße sehen wir aktuell in allen Branchen, wie Unternehmen mit agilen Organisationsformen experimentieren. Im Unterschied zu stark hierarchischen Strukturen werden Zusammenarbeit und Rollenverständnis in diesen Ansätzen neu gedacht.

In unseren Gesprächen bemerken wir derzeit eine paradigmatische Wende hin zu sich selbst organisierenden Prozessen sowie zu relationaler Strukturbildung ohne starrem Masterplan.

Wir haben uns somit diese Fragen gestellt: Lassen sich neue Strukturen in der tatsächlichen Zusammenarbeit, sprich das „informelle Netzwerk“, inzwischen per Analyse sichtbar machen? Und welche Schlüsse kann ein Unternehmen aus der Abbildung dieser informellen Beziehungen ziehen?

Netzwerkanalysen eigenen sich dazu, diesen Fragestellungen objektiv nachzugehen und vor allem einen visuellen Eindruck der gelebten Form der Zusammenarbeit in einem Unternehmen zu erhalten. Solche Analysen kommen typischerweise in der Psychologie oder Soziologie zum Einsatz, beispielsweise im Rahmen einer Organisationsberatung oder für Entwicklungsprozesse.